Mit „Drachenjungfrau“ starten Landkrimis im ZDF
Drachenjungfrau - Merana (Manuel Rubey) und Franziska Heilmayr (Stefanie Reinsperger) begutachten die Lage am Tatort. © ZDF/ Alfons Kowatsch
Fernsehfilme im Sommerprogramm: Das ZDF zeigt ab Montag, 11. Juni 2018, 20.15 Uhr, zwei ORF-Landkrimis als Deutschlandpremiere. Den Auftakt macht der Fernsehfilm „Drachenjungfrau“, der im Pinzgau im Land Salzburg gedreht wurde. Am Sonntag, 24. Juni 2018, 20.15 Uhr, folgt die in Niederösterreich spielende Produktion „Die Frau mit einem Schuh“.
Regisseurin Catalina Molina inszenierte „Drachenjungfrau“ nach Motiven des Romans von Manfred Baumann: Am Fuß der Krimmler Wasserfälle wird eine 15-Jährige tot aufgefunden. Ein herzförmiger Stein in ihrer Hand deutet auf Mord hin. Kommissar Martin Merana (Manuel Rubey) kehrt für den mysteriösen Fall in seinen Heimatort Krimml zurück, der einige Überraschungen zu bieten hat: zum Beispiel die Kollegin Franziska Heilmayr (Stefanie Reinsperger).
"Die Frau mit einem Schuh": Franzi (Nina Proll) auf dem Revier © ZDF/ Petro Domenigg
„Die Frau mit einem Schuh“: Franzi (Nina Proll) auf dem Revier
© ZDF/ Petro Domenigg
In „Die Frau mit einem Schuh“ (Buch und Regie: Michael Glawogger) mit Nina Proll, Karl Fischer und Edita Malovcic in den Hauptrollen geben Leichenteile, die in der Umgebung von Wiener Neustadt an unterschiedlichen Orten gefunden werden, Rätsel auf. Bald ist klar, dass diese ein und derselben Frau zuzuordnen sind.
Weitere Landkrimis sind geplant.
Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen